Huhn basteln mit Kinder

Zaubere mit einer Toilettenpapierrolle ein wunderschönes Huhn

Einleitung

Hühner sind nicht nur faszinierende Bewohner des Bauernhofs, sondern eignen sich auch wunderbar als Bastelidee. Mit dieser einfachen Anleitung kannst du dein eigenes niedliches Hühnchen aus Pappe, Wolle und anderen Materialien basteln.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und gestalte das Huhn ganz nach deinen Vorstellungen. Ob mit bunten Federn, einem roten Kamm oder wackelnden Flügelchen – hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Dein selbstgebasteltes Hühnchen eignet sich perfekt als dekorativer Blickfang für die Wohnung oder das Kinderzimmer. Das Basteln macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Feinmotorik und Kreativität.

Also, hol dir die benötigten Materialien und starte gleich mit deinem ersten Hühner-Bastelprojekt. Eine schöne Bastelidee für drinnen und draußen!

dies brauchst du:

Toilettenpapierrolle, Schere, Schnur, gelbes Papier, weisses Papier, Bostitch, Federn und Filzstifte

so gehts:

1. halbiere die Toilettenpapierrolle mit der Schere

2. falte das weisse Blatt und schneide einen Kreis aus

3. jetzt hast du zwei gleich grosse Kreise, bemale diese nun mit einem grösseren gelben Kreis und mit einem Tupf mit schwarzer Farbe

4. schneide aus dem gelben Papier ein kleines Dreieck aus für den Schnabel

5. schneide ein ca. 15 cm langes Stück Schnur ab

6. drücke nun die Toilettenpapierrolle oben zu und lege die Schnur in wellenförmiger Bewegung in die Rolle

7. Bostitche nun die Toilettenpapierrolle oben zu

8. leime nun auf jeder Seite der Toilettenpapierrolle ein Auge auf

9. jetzt fehlt noch der Schnabel und die Schwanzfedern

10. leime das gelbe Dreieck vorne an

11. am Schluss nimmst du zwei Federn und befestigst diese mit dem Bostitch am Ende der Toilettenpapierrolle

Links

Ostern ist das wichtigste Fest im Christentum. Eigentlich war es ein Fest bei den JudenPessach. Die Römer haben Jesus am Kreuz hingerichtet, weil sie dachten, dass er ihre Macht beseitigen wollte. Gemäß der Bibel geschah dies gerade am Pessach-Fest. Die Bibel berichtet weiter, dass er nach drei Tagen von den Toten auferstanden, also wieder lebendig geworden sei.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert