Ostertüte basteln und füllen mit Kinder

Bastle deine Ostertüte und fülle sie dann mit leckeren Sachen!

Einleitung

Bastle deine eigene Ostertüte! Ostern steht vor der Tür und was könnte schöner sein, als eine selbstgebastelte Tüte für die Osterüberraschungen? Mit dieser einfachen Anleitung kannst du deine eigene Ostertüte aus Papier, Pappe und anderen Materialien basteln.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und gestalte die Tüte ganz nach deinen Vorstellungen. Ob mit bunten Ostereiern, niedlichen Häschen oder frühlingshaften Mustern – hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Deine selbstgebastelte Osterüte eignet sich perfekt, um kleine Geschenke und Leckereien für die Feiertage zu verpacken. Das Basteln macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Feinmotorik und Kreativität.

Also, hol dir die benötigten Materialien und starte gleich mit deinem ersten Osterüten-Bastelprojekt. Eine schöne Bastelidee für die ganze Familie!

dies brauchst du dazu:

Sandwichbeutel, schwarzer Stift, Schere, Sticker und Geschenkband

wie geht es:

1. zeichne mit dem Stift auf der Seite des Sandwichbeutels (links und rechts) ein Dreieck ein

2. oben bei der Öffnung des Sandwichbeutels zeichne halbe Ohren ein

3. schneide nun die schwarz eingezeichneten Stellen aus

4. verziere eine Seite mit zwei Augen und einem Hasenmund

5. die Nase kannst du mit einem Sticker (z.B. Herzsticker, runder Punkt) machen

6. befülle nun dein Ostersäckli und binde bei den

ausgeschnittenen Dreiecken ein Geschenkband um

Links

Ostern ist das wichtigste Fest im Christentum. Eigentlich war es ein Fest bei den JudenPessach. Die Römer haben Jesus am Kreuz hingerichtet, weil sie dachten, dass er ihre Macht beseitigen wollte. Gemäß der Bibel geschah dies gerade am Pessach-Fest. Die Bibel berichtet weiter, dass er nach drei Tagen von den Toten auferstanden, also wieder lebendig geworden sei. Für die Christen ist dieses Wunder so wichtig, weil es zeigt, dass Jesus mehr als ein einfacher Mensch war, eben der Christus. Durch seine Auferstehung besiegte er den Tod und gab damit den Menschen die Hoffnung auf das ewige Leben. Sein Tod am Kreuz lässt sich wissenschaftlich belegen. Seine Auferstehung ist jedoch ein Wunder, an das die Christen glauben. Es hat viele Menschen im Abendland seither sehr stark geprägt.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert